Nutzer ärgern sich über WhatsApp

Für reichlich Unmut unter den Nutzern hat in dieser Woche der Messaging-Dienst WhatsApp gesorgt. Durch eine neue Funktion in der App können Nutzer nun sehen, ob ihr Chatpartner die letzte Nachricht schon gelesen hat - zwei blaue Haken verraten das. Die Lesebestätigungen lassen sich nicht ausschalten. Viele Nutzer fühlen sich nun überwacht oder genötigt, auf Nachrichten schneller zu antworten.

Ob wir nicht alle ein wenig entspannter im Umgang mit den "Neuen Medien" sein sollten und was an den Lesebestätigungen so bedenklich ist, hat die Buchautorin und Kommunikationswissenschaftlerin Dr. Kerstin Gernig aus Berlin im Interview auf Appletown Radio verraten.

Interview

mit Dr. Kerstin Gernig, Autorin und Kommunikationswissenschaftlerin